Urlaub
DeutschBed & Breakfast

Der Welterbe-Wanderweg von Gosau nach Hallstatt

Wanderweg von Gosau nach HallstattVon Gosau nach Hallstatt

Welterbeweg Nummer eins beginnt im Ortsteil Ramsau.
Nach der "Stötzlbrücke" folgen Sie dem Wegweiser bis zur Pommerwaldstraße.
Weiter geht's entlang dieser Forststraße talauswärts bis zur Abzweigung des Weges 648, der zunächst der Forststraße folgt.
Nach einer halben Stunde zweigt die Route ab.

Auf einem wunderschönen Fußweg wandern Sie zirka eine Stunde, bis Sie vor der Rossalm wieder auf die Forststraße zurückkommen.
Folgen Sie ihr bis zur Schreieralm.
Dort gelangen Sie zur Abzweigung "Plassen" und "Hallstatt".

Auf dem Weg 645 geht's weiter bis zur Wasserscheide, wo sich eine wichtige Weggabelung befindet.

Entweder Sie entscheiden sich für den Weg zur Schiechlingalm und nach Hallstatt.
Oder Sie folgen dem Pfad auf den Gipfel des Plassens (Weg 643), der aufgrund seiner felsigen Beschaffenheit eine gewisse Trittsicherheit und Konditionsstärke erfordert.

Der Plassen wird übrigens als einer der schönsten Aussichtsberge bezeichnet.
Unter dem Plassen liegt ein riesiges Salzlager, das seit über 3.000 Jahren abgebaut wird.
Nach einer zweistündigen, relativ steilen Wanderung talwärts erreichen Sie schließlich den Rudolfsturm am Salzberg.

Wenn sie schon müde sind, fahren Sie am besten mit der Salzbergbahn nach Hallstatt hinunter.

Die Gehzeit für den 12 bzw. 16 Kilometer langen
Weg von Gosau nach Hallstatt beträgt sechs bzw. acht Stunden.





©2003-2009 Domain-Webdesign-web-experts.at AGB § 5 Abs.1 ECG Information